[Betrieb] - [Personal] - [Produkte] - [Weihnachtsmarkt] - [Fotogalerie] - [Kontakt]
  Honig Met Bienenwachskerzen Geschenkkassetten

 
Honig

Frühlingshonig
Akazien
Sommerblüte
Sonnenblumen
Waldblüte
Waldhonig

Honigspezialitäten
Honig mit Wabenstück
Honig mit Nuss
Honigsortiment


Cremehonig +
Gewinnung


Cremehonig

Cremehonig ist eine besonders praktische Art, Ihren Honig aufs Brot zu bringen, vor allem, wenn er für Kinder bestimmt ist. Durch seine cremige Konsistenz ist er wunderbar streichfähig und rinnt nicht vom Brot. Selbstverständlich kann man Cremehonige auf Grund ihrer geschmacklichen Qualitäten, wie jeden anderen Honig, nicht nur aufs Brot streichen.

In unserem Betrieb werden Frühlingsblüten- und Sonnenblumenhonig zu Cremehonig gerührt.

Wie entsteht Cremehonig?

Jeder kennt Honige, die kandieren d.h. fest werden und Kristalle bilden. Das tritt, je nach Sorte, bei jedem naturbelassenen Honig früher oder später ein. Wenn nun jedoch am Beginn des Kristallisationsvorganges der Honig rein mechanisch (d.h. ohne Zufügung irgendwelcher Stoffe) gerührt wird, dann werden diese Kristalle so sehr zerkleinert, sodaß man diese mit Zunge und Gaumen kaum noch wahr- nehmen kann, obwohl natürlich (winzige) Kristalle nach wie vor vorhanden sind.